News

Alles Rund um den BSC

Hier erhaltet ihr die wichtigsten News über unseren Verein, topaktuelle Nachrichten rund um unsere Spieler, Mannschaften und Spieltage findet ihr auf unserer Facebook-Seite.

Auf zu Facebook

10.06. Senioren Ü32-Niederlage im Topspiel Mehr lesen  

BSV Al-Dersimspor vs. Biber Sport Club Spandau 4:2 (2:0)

Tore:
1:0 – Dersim
2:0 – Dersim
3:0 – Dersim
4:0 – Dersim
4:1 – Tim (Sascha)
4:2 – Sascha

Aufstellung: Kischko - Guido, Ercan, Andi, Schulle - N. Decker, Nilo, Grützner, Marc - S. Decker, Timm
Bank: Martin, Gleb, Hanjo

Im Topspiel gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter Al-Dersimspor mussten wir die erste (ausgespielte) Pleite der Rückrunde einstecken. Die Gastgeber stellten wie erwartet eine ballsichere, spielerisch und technisch starke Mannschaft, die auch körperlich in den Zweikämpfen präsent war. Unser Team hielt mit viel Einsatz und Laufbereitschaft dagegen und hatte sogar die erste Chance nach einem Nilo-Freistoß zu verzeichnen.

Ab Minute 20 wurden die Türken zunehmend stärker, hatten bei ihrem Doppelschlag innerhalb von vier Minuten aber reichlich Glück: Erst verlängerte Andi einen Dersim-Freistoß aus dem Halbfeld unglücklich per Kopf ins eigene Netz, dann sorgte ein Abpraller für den erneuten Torerfolg der Gastgeber (der Ball landete nach einem Pressschlag äußerst unglücklich direkt vor dem Gegner, der nur noch einzunicken brauchte). In den Folgeminuten agierten wir zu kopflos, fabrizierten zu viele leichte Ballverluste und ermöglichten dem Gegner weitere Torchancen. Erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit fanden wir ins Spiel zurück; die große Möglichkeit zum Anschlusstreffer verpasste Marc um eine Fußspitze, vorausgegangen war eine schöne Kombination über Rechtsaußen Schulle.

Mit 0:2 aus unserer Sicht ging es die Kabine. Auch nach Wiederanpfiff bemühten wir uns weiter im Spiel zu bleiben, wurden dann aber durch einen weiteren Doppelschlag innerhalb von drei Minuten jäh ausgebremst: Das 0:3 nach einem Sololauf von der Mittellinie an mehreren Bibern vorbei war zugegebenermaßen klasse gemacht, der absolut lächerliche Elfmeter nach einem angeblichen Grützner-Foul hingegen eine Frechheit. Der Schiedsrichter war ohnehin mitunter völlig überfordert und ließ die sich über die gesamte Spielzeit erfolgenden Beleidigungen und Anfeindungen der Kreuzberger ungestraft vonstattengehen.

Mit der Hereinnahme von Martin und Gleb verstärkten wir die Offensive, hatten gegen die kontrolliert und routiniert spielenden Gastgeber aber weiterhin einen schweren Stand. 20 Minuten vor dem Ende nahm Dersim dann einen Gang raus und überließ uns die Initiative. Eine Schulle-Flanke landete auf der Latte, eine Martin-Kopfballablage verpassten Sascha und Timm im Duett. Dennoch gelang Timm kurz darauf nach Sascha-Pass sein 17. Saisontor. In der Schlussminute erhielten wir ebenfalls einen unberechtigten Elfmeter zugesprochen, den Sascha wie üblich souverän verwandelte. Es war sein 50. Senioren-Pflichtspieltor! So konnten wir noch etwas Ergebniskosmetik betreiben; in Summe war der Sieg der Türken aber verdient, die einfach das Maß der Dinge in unserer Staffel darstellen.

Damit geht es nächste Woche nun im absoluten Knallerspiel um Platz 2 gegen den Tabellendritten Borsigwalde. Nach der 2:3-Niederlage im Hinspiel haben wir da noch etwas gutzumachen, und mit einem Sieg wäre tatsächlich die Staffel-Vizemeisterschaft gesichert, was aufgrund der Personalsituation in der Rückrunde schon eine kleine Sensation wäre. Somit ist alles angerichtet; daher alle Mann den Fokus auf nächsten Sonntag legen und die Festung Werderstraße mal wieder zum Beben bringen!

Allez BSC!!!

28.05. Senioren 4 Punkte auf Rang 3 Mehr lesen  

Spielgalerie

Bei heißen Temperaturen war der noch punktlose Tabellenletzte zu Gast in der Festung. Gegen anfangs nur 9 Charlottenburger taten wir uns äußerst schwer, da die Gäste mehr Leidenschaft an den Tag legten und sogar die ersten beiden Großchancen zu verzeichnen hatten (Kischko parierte einmal stark). Erst nach 20 Minuten gingen wir durch Grützner in Führung gegen mal mehr, dann mal wieder weniger komplettierte Charlottenburger. Der Dreifachschlag zwischen der 28. und 31. Minute (2 x Sascha, 1 x Lofski) entschied die Partie früh zu unseren Gunsten. Zwar gelang den Gästen in Unterzahl der Ehrentreffer, doch drei weitere Treffer kurz vor der Halbzeit bzw. in der Nachspielzeit (2 x Lofski sowie ein Eigentor) ließen das Ergebnis in die Höhe schnellen.

Auch nach dem Seitenwechsel fielen die Tore wie reife Früchte: 2 x Decker und 1 x Grützner stellten das Ergebnis auf zweistellig, bis die tapfer und fair auftretenden Gäste nach knapp 1 Stunde schließlich das Handtuch warfen. 

Fazit: Ein paar schön über die Flügel herausgespielte Tore nach Flankenläufen von N. Decker und Schulle standen teilweise Pate für den Vierer- bzw. Dreierpack von Sascha und Lofski. Ansonsten war der heutige Gegner kein Gradmesser für die schwere Aufgabe beim designierten Verbandsliga-Aufsteiger Dersimspor kommende Woche. Durch das überraschende Remis von Verfolger Borsigwalde bei Gropiusstadt ist der Vorsprung auf Rang 3 gar auf 4 Punkte angewachsen!

Michi und Spring gaben ihre Comebacks nach knapp 7 Monaten Abstinenz. Durch seine Saisontreffer 17-20 (bei 19 Einsätzen) ist Sascha in der internen Torjägerliste weit enteilt und von Timm (16 Treffer bei 12 Einsätzen) nur noch sehr schwer einzuholen. Um Rang 3 duellieren sich Lofski und Grützner, die beide nun auf je 5 Saisontreffer kommen.

Kischko und die Decker-Brüder halfen anschließend noch bei der Ersten mit aus, und trugen ihren Teil dazu bei, dass der bisherige Tabellenführer Sport-Union völlig überraschend mit 3:1 geschlagen werde konnte. Daher in Summe ein sehr gelungener Biber-Tag!

22.04. Senioren Wichtiger Auswärtssieg Mehr lesen  

Aufstellung: Kischko - N. Decker, Andi, Ercan, Alex - Grützner, Nilo - Arti, Marc, Schulle - S. Decker
Bank: Lofski, Kerze, Gleb, Holger

Mit einem recht breit aufgestellten Kader feierten wir im 50. Biber-Senioren-Match im äußersten Nordosten Berlins den nächsten Erfolg. Unser größtes Problem an diesem sommerlichen Tag sollte der schlecht gelaunte, unkommunikative Schiedsrichter werden, der unserem Capitano noch vor Spielbeginn (!) ziemlich feindselig klarmachte, dass er keinerlei Widerspruch und Anmerkungen zu seinen Entscheidungen dulde. Wunschgemäß decken wir daher den Mantel des Schweigens über seine "Leistung".

So entwickelte sich ein zweikampfintensives und nickliges Match, in dem wir die bessere Spielanlage besaßen. Dem vermeintlichen Führungstreffer durch Sascha verweigerte der Unparteiische wegen einer angeblichen Abseitsstellung die Anerkennung (sehr fragwürdig). Die spielerisch limitierten Gastgeber versuchten es zumeist mit langen Bällen in unseren Strafraum, die entweder zu ungenau gespielt wurden oder leichte Beute für unsere Innenverteidiger waren. Nach 25 Minuten erkämpfte Schulle weit in der gegnerischen Hälfte den Ball und passte mustergültig auf Arti (endlich wieder dabei), der aus kurzer Distanz zum 1:0 traf.

In der darauffolgenden kurzen Drangphase der Lichtenberger entschärfte Kischko mit einer bärenstarken Parade einen Kopfball-Hochkaräter aus Nahdistanz. Im Anschluss vergab Marc freistehend vor dem gegnerischen Keeper das mögliche 2:0. Die knappe Führung nahmen wir dennoch verdient mit in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel agierten die Hausherren etwas druckvoller, konnten sich aber kaum mal gegen unsere robuste und standfeste Abwehr durchsetzen.

Eine weitere Großchance von Sascha konnte der WSV-Torwart mit starkem Reflex vereiteln. Kurz darauf hämmerte Nilo einen Freistoß aus knapp 20 Metern ins Torwarteck zur 2:0-Führung. Anschließend zogen wir uns weit zurück und erlaubten den Wartenbergern zu viele Freiräume. Die größte Möglichkeit zum Anschlusstreffer konnte der gegnerische Stürmer gegen den stark den Winkel verkürzenden Kischko nicht nutzen. Bei einigen Kontersituationen wäre bei ruhigerer Spielweise durchaus noch ein weiterer Biber-Treffer möglich gewesen, doch am Ende waren alle Rot-Weißen froh ob der drei Punkte und der Tatsache, keinen Platzverweis kassiert zu haben.

Wir haben spielerisch zwar nicht geglänzt, aber es war mittlerweile das dritte Spiel in Serie ohne Gegentor (insgesamt hielt Kischko damit zum zehnten Mal seinen Kasten sauber). Ohnehin präsentierte sich unsere Abwehr um Andi und Ercan ganz stark, ebenso zeigte N. Decker auf Linksaußen eine überragende Partie und gewann nahezu sämtliche Zweikämpfe. Im nächsten Match bei den Berliner Amateuren müssen wir nachlegen, um den 2. Platz zu festigen.

15.04. Senioren Weiterhin ungeschlagen am Grüngürtel Mehr lesen  

Aufstellung: Kischko - Kujo, Guido, Andi, Schulle - Grützner, Ercan - Marc, Martin, Lofski - S. Decker
Bank: Kerze, N. Decker, Bello, Alex

Spielgalerie

Nach der für uns äußerst ärgerlichen Spielwertung gegen Eiche Köpenick ging es nach knapp 4 Wochen Pause nun gegen den Tabellenfünften aus Friedenau (das Hinrundenspiel gewannen wir vergangenes Jahr kampflos). Nicht ganz unvorteilhaft für uns, wurde das Match am Grüngürtel angesetzt (dort haben wir noch nie verloren). Allerdings merkte man uns die lange Spielpause an, es fehlten Tempo, Spielwitz und zündende Ideen. Auch die Gäste genossen eher die sommerlichen Temperaturen, als für spielerische Höhepunkte zu sorgen.

Nach 20 ereignislosen Minuten wurde der BSC etwas aktiver und konnte durch Lofski und Sascha die ersten Chancen verbuchen, die größte Möglichkeit hatten allerdings die Gäste freistehend vor Keeper Kischko nach starkem Sololauf (neben das Tor). Nach knapp 40 Minuten hatte Grützner dann einen lichten Moment und setzte den gerade erst eingewechselten Kerze stark im gegnerischen Strafraum in Szene, wo dieser zu Fall gebracht wurde, und der Referee zu Recht auf Elfmeter entschied. 'Schnapszahl'-Sascha verwandelte wie gewohnt souverän, es war nicht nur sein 11. Saisontor, sondern auch der 111. Biber-Ligatreffer insgesamt! So ging es mit einer knappen Führung in die Kabine.

Die zweite Hälfte wurde dann zunehmend ruppiger, nachdem sich Grützner einen heftigen Disput mit einem Friedenauer lieferte und der Unparteiische zunehmend orientierungsloser wirkte. So kassierten wir zahlreiche Verwarnungen (u.a. 5. gelbe Karte für Guido), da der schwarze Mann seine Karten doch arg einseitig bzw. biberlastig verteilte.

Von den Gästen kam offensiv weiterhin recht wenig, so dass sich der Hauptteil des Geschehens ins Mittelfeld verlagerte. Dennoch hätten wir bei Kontersituationen durchaus die Vorentscheidung herbeiführen können (Lofski und Kerze vergaben zwei Hochkaräter). In der Schlussphase warfen die Gäste dann alles nach vorne, kamen aber zu keiner hundertprozentigen Möglichkeit.

In der Nachspielzeit unterband der Schiedsrichter fälschlicherweise einen Biber-Konter, nachdem der gegnerische Torwart bis in unseren Straufraum vorgerückt war, und Kerze nach Pass von Marc in der eigenen Hälfte startete und daher nicht im Abseits stand. Sei's drum, die 3 Punkte blieben jedenfalls in Spandau und katapultieren uns zurück auf Platz 2. Unglücklich verlief der Einsatz des eingewechselten Bello, der erst unberechtigt gelb sah und dann nach einem Foul mit einer Knieverletzung wieder raus musste, gute Besserung, Bello!

11.01. Herren Die Rückrunde hat gestartet Mehr lesen  

Die Winterpause ist endlich um und die Herren des BSC haben ihre Rückrunde mit der ersten Trainingseinheit des Jahres begonnen. Mit 17 Mann zur ersten Einheit ist es ein positives Zeichen der Mannschaft, die darauf brennt endlich wieder auf das Feld losgelassen zu werden.

Das erste Spiel findet am 21.01. vor heimischer Kulisse gegen einen altbekannten Ligakonkurrenten SG Laterne Berlin statt. Neben den zurückgekehrten Langzeitverletzten freut sich die Truppe und der Trainer ebenfalls auf neue Gesichter, die demnächst genauer vorgestellt werden. Endlich rollt der Ball wieder!

16.12. Herren/Senioren Spieler der Saison 2017/18 Mehr lesen  

Wie jedes Jahr wurden auch diesmal Spieler auf der Weihnachtsfeier für ihre Leistungen aus der Vorsaison geehrt. Star des Abends war Sascha Decker, der 2 Titel einheimsten konnte. Neben der Torschützenkönig-Auszeichnung, wählten ihn seine Senioren-Mitspieler zum Spieler der Saison. Bei den Herren wurde Timm Ahrens Torschützenkönig und David Stolze für seine konstanten und stets weiter steigenden Leistungen zum Most Valuable Biber, sprich, Spieler der Saison gewählt. Desweiteren wurden vor Ort Yenal Sabri, Nils Paegelow und David Stolze für mehr als 100 Spiel-Einsätze, sowie Henning Diedrich und Benjamin Wimmer für mehr als 200 Spiel-Einsätze mit BSC-Pokalen geehrt. Große Auszeichnungen für großartige Spieler!

7.11. Mit Biberherz engagiert Von Freunden für Freunde Mehr lesen  

Gestern Abend war es endlich so weit und wir konnten die Spendendosen, die ihr zum Biber Cup 18 fleißig gefüllt habt, an das Evangelisches Kinderheim Sonnenhof übergeben. 322,12 € zählten der Leiter des Kinderheims Herr Bootz, unser 2. Vorsitzender Tobi sowie Mattis, der ursprünglich die Idee hatte.

Wir sind uns sicher, dass Herr Bootz mit Blick auf Weihnachten eine tolle Verwendung finden wird. Vielen Dank an alle, die diese Aktion unterstützt haben - Super Teamwork!!!

21.10. Verein Für immer im Herzen - für immer BSC! Mehr lesen  

Zwei Jahre ist es schon her - unfassbar!
Lasst uns an Patrick Schmania denken!
Ruhe weiter in Frieden!
Für immer im Herzen - für immer BSC!

Mit Biber engagiert
Gemeinsam stark

Als Fussballverein mit großem Kader, vielen Fans und guten Freunden haben wir die Möglichkeit gemeinsam mit nur kleinen Schritten Großes zu schaffen - Nun wollen wir gemeinsam große Schritte gehen!

Mehr erfahren »

Sportfreunde
Getrennt in der Sportart - vereint in der Leidenschaft

Mit Freunden aus verschiedenen Sportarten haben wir ein gemeinsames Netzwerk geschaffen, um sportliche Projekte, Turniere & Veranstaltungen durchzuführen, die sowohl Teilnehmern als auch Besuchern etwas Neues anbieten.

Mehr erfahren »

Referee Wanted
Schiedsrichter im Berliner Fußball-Verband

Werde jetzt BSC-Schiedsrichter im Berliner Fussball-Verband und wir werden dir die komplette Schiedsrichter-Ausrüstung bereitstellen. Und nach 90 Minuten Spaß wirst da auch biberstark entlohnt.

Mehr erfahren »

Emotionen Positiv Stärke Energie Glaube Leidenschaft
auf und neben dem Platz!
Weil Helfen glücklich macht!
4 Projekte
478 Trikots & Bälle
1034 Geldspende
über  3100 Kleiderspende
Downloads
Rüste deine digitale Welt auf mit schönen Motiven, Erinnerungen oder Mannschaftsfotos. Ebenso könnt ihr jetzt unser 10-jähriges Jubiläumsvideo sowie weitere BSC-Videoclips anzusehen - Alles was das Biberherz begehrt! Ansehen
Spieler der Saison
Für diese Ehrung zählen wir alle eure “Man of the Match”-Votings zusammen und halten eine vereins-interne Abstimmung unter den Spielern ab. Der goldene Alfred geht dieses Jahr an... Ansehen
Biber Galerie
Seit über 15 Jahren heißt es "Nuur der BSC!" und "Alleeez BSC, Alleeez Alleeez!" mit unvergesslichen Biber-Momenten - und wir haben verdammt viel erlebt. Einige konnten wir festhalten. Ansehen