Verantwortung und Einsatz beginnt neben dem Platz

Der Biber Sport Club Spandau ist ein, 2002 von drei Freunden gegründeter, Freizeitfussballverein und möchte sich heute mit seinen ganzen Vereinsspielern, -mitgliedern, -freunden, Fans und Partnern als kleine Gemeinschaft sehen und präsentieren.

Nach 13 Jahren Fussballgeschichte - mit sportlichen Höhen und Tiefen - möchten wir uns als Verein nun auch sozial engagieren und entwickeln. Der BSC hat es sich nicht zur Aufgabe gemacht, aber sieht sich in der Lage helfen zu können, weil es uns gut geht, als Verein und Gemeinschaft, und weil wir auch glücklich sowie stolz darauf sind was wir gemeinsam schaffen und leisten.

Mit unserem Projekt "mit Biber❤ engagiert" möchten wir durch einfache und gemeinwohltätige Aktionen gutes tun, darauf aufmerksam machen und versuchen unseren Mitmenschen zu unterstützen.

Das Biberherz beginnt zu schlagen

Das ganze Projekt "mit Biber❤ engagiert" begann mit der einfachen Idee beim Biber Cup mit den bekannten blauen Bahnhofsmissions-Büchsen Geldspenden zu sammeln. Hieraus entwickelte sich eine wunderbare und gemeinsame Vereinswohltätigkeit, gemeinsam mit Fans und Freunden, die mal wieder verdeutlicht zu was man im Stande ist zu leisten und zu erreichen! Genauer begann es anfang Sommer mit dem Biberspieler Mahmoud Alemi... Mehr erfahren »

Auf Mission mit Mr. Puhl

Der größte Vorteil einer Gemeinschaft ist es, dass kleine aber kollektive Schritte schon großes erreichen und schaffen können. Leider muss man nicht nur außerhalbs Deutschlands schauen um Armut und Ausgrenzung zu finden. Der BSC hat es sich nicht zur Aufgabe gemacht, aber sieht sich in der Lage helfen zu können. Mehr erfahren »

Erinnerungsstücke gehen auf Reise

Im Laufe der Zeit hat der BSC viele Trikotsätze sammeln können. Sie erinnern uns an gute aber auch schlechte Zeiten, an große Titelerfolge und an bittere Abstiege. Aber es sind Erinnerungsstücke der Vereinsgeschichte und das werden sie auch immer bleiben! Jedoch können Trikots, Hosen oder Stutzen neue Erinnerungen schaffen. Neben den Biber-Trikotssätzen aus älteren Zeiten haben unsere Spieler und engagierte Fans aus ihren privaten Sammlungen alte Erinnerungsstücke gespendet. Mehr erfahren »

Integration = Einwechslung

Seit dem 16. Oktober 2015 betreibt die Berliner Stadtmission eine Notunterkunft für Flüchtlinge in einer einstigen BAT-Zigarettenfabrik in der Hakenfelder Mertensstraße in Spandau. Beim Ausbau der Fabrik half die Mercedes-Benz Bank mit 110 Mitarbeiter. Nun möchten wir etwas dazu beitragen und seine Heimstätte, die nur 100 Meter gegenüber der Notunterkunft liegt, nutzen um den betroffenden Freunden nach all der schweren Zeit mal wieder Spaß am Leben zu bringen. Mehr erfahren »