Biber der Woche

Von Fans für Fans

Liebe BiberFans,

Diese Rubrik soll euch einen kleinen Einblick in unseren Verein geben, in dem wir euch einzelne Spieler, Funktionäre und dem Verein vertraute Personen vorstellen. Kurze Fragen mit klasse Antworten - Wir hoffen ihr erfreut euch an den kleinen "Interviews".

ALLEZ BSC!

26.03.17 Herren | Trainer Jörg Semdner

Tach Semme!
Die Hälfte der Saison ist vorbei. Welches Fazit ziehst du aus der Hinrunde?

Ein sehr positives. Wir haben bisher mehr erreicht als erwartet und das nicht durch Glück, sondern verdient durch gute und stetig bessere Leistungen.

Komplettes Interview  

Wie du schon erwähnt hast, hätte den jetzigen Tabellenplatz niemand erwartet und wahrscheinlich auch im Vorfeld der Saison sofort unterschrieben. Was glaubst du ist das Rezept für den jetzigen Spirit in der Mannschaft?

Ich bin kein koch 😂...aber ich glaube es ist allgemein der "Biber-Spirit". Es macht allen Spaß, da der Fußball wieder richtig Spaß macht. Wir spielen sehr guten Fußball, den wir uns durch Training erarbeitet haben. Wir sind als Einheit gewachsen, was auch der Umgang auf dem Platz ausmacht. Das alles zusammen macht uns zur Zeit stark.

Gibt es neben dem Zusammenhalt auf und neben dem Platz für dich noch einzelne Leistungsüberraschungen bei Spielern im Team welche du erwähnen möchtest?

Ja gibt es sicherlich, aber keiner der extra erwähnt werden muss. Das ganze Team entwickelt sich sehr gut. Die Leistungen kommen nur, wenn die ganze Mannschaft stark ist, daher zählt die Mannschaft zu den Überraschungen 💪 😜.

Als Ziel für die laufende Saison wurde im vornherein ganz klar der Klassenerhalt ausgesprochen! Aufgrund der aktuellen Tabellensituatuon darf folgende Frage gestattet sein: Hast du insgeheim das Saisonziel geändert?

Ich denke mit dem Abstieg haben wir nichts mehr zu tun. Ja, ich habe das Ziel geändert! Da wo wir jetzt stehen und die Leistung die wir zur Zeit bringen und auch hoffentlich weiter bringen, wäre das ja sonst lächerlich. Ich will unseren Platz verteidigen und wenn es dann für mehr reicht .... schauen wir mal. Aber ich setze mir und der Mannschaft jetzt nur noch Etappenziele. Unser nächstes Ziel sind 50 Punkte und dann schauen wir was noch geht. Aber dafür muss jeder mitarbeiten.

Auch bei unseren "Fussball-Rentnern" der Ü32-Mannschaft läuft es im Moment blendend! In wiefern verfolgst du die Saison unserer Senioren und was wünscht du ihnen für die kommenden Spiele?

Ich verfolge das sicher sehr interessiert, sind ja schließlich auch Biber. Ich hoffe und wünsche Ihnen viel Erfolg in den nächsten Spielen, damit sie ihr Saisonziel den Aufstieg erreichen!

Zum Schluss darfst du noch jemanden Grüßen.

Ich grüße alle Fans und danke allen Sponsoren der Biber.

Danke für das Interview!

22.03.2016 Herren Myron Albert

Hallo Capitano! Wie geht's dir?

Mir geht es sehr gut, danke der Nachfrage!

Komplettes Interview  

Im Laufe der Jahre hat sich deine Kopf- und vor allem Gesichtsbehaarung immer wieder gewandelt. Was trägst du aktuell und warum?

Glatze und Vollbart! Passt irgendwie ganz gut zu meiner Mentalität. Mal abgesehen davon, dass aufm Kopf nicht mehr viel wächst, danke Papa!

Beim BSC wirst du auf verschiedenen Positionen eingesetzt. Als linker Verteidiger, im linken Mittelfeld aber auch schon auf der 10. Welche Position gefällt dir am besten?

Da ich einst auf die linke Aussenbahn "geschult" wurde, liegt mir diese Position natürlich am meisten! Generell kann man aber sagen, dass ich eher offensiv veranlagt bin. Stürmer wäre allerdings meine Lieblingsposition...die Rennerei auf links Aussen geht mir manchmal echt auf die Nerven! Unterm Strich spiele ich aber selbstverständlich dort, wo ich der Mannschaft am besten weiterhelfen kann!

Durch unsere Leihe durftest du eine Zeit lang beim SV Zehdenick Spielpraxis sammeln. Was hast du mitgenommen von unseren Brandenburger Freunden, das dich zu einem noch kompletteren Spieler gemacht hat?

Ich habe dort auf einem ganz anderen Niveau trainiert und Fussball gespielt! Ich hatte einen tollen Trainer und eine tolle Mannschaft um mich rum. In den 1 1/2 Jahren wo ich beim SVZ Fussball gespielt habe, habe ich mich sehr wohl gefühlt. Es war eine tolle Zeit und ich bin leider viel zu selten zum Zuschauen dort.

Für wen schlägt dein Herz höher: Für unseren oder den großen BSC aus Berlin?

Das hält sich in Waage. Aber durch meine aktuelle Rolle im Verein und wenn man sieht, dass harte Arbeit so langsam Früchte trägt, brennt sich UNSER BSC natürlich immer tiefer ins Herz!

Wo glaubst du wird der BSC Spandau am Ende der Saison stehen und was müssen wir tun, um das Ziel zu erreichen?

Im Endeffekt bleibt das Ziel, immer ein Tor mehr zu schiessen als der Gegner! Fussball-Phrasen bei Seite… wir müssen weiter hart an uns arbeiten und im Training so wie im Spiel immer Vollgas geben! Wir müssen als Mannschaft funktionieren und immer den unbedingten Willen haben zu siegen! Nach der erfolgreichen Hinrunde muss das Ziel ein Aufstiegsplatz sein, alles Andere wäre Quatsch

Danke für das Interview!

14.03.2016 Herren André Petzold

Hallo André! Wie geht's dir? Heiß auf die Rückrunde?

Na aber und wie. Und dass wir gleich gegen unsere Freunde vom Fußball Fan Club starten, macht das Ganze umso aufregender. Ich hoffe wir können ähnlich souverän agieren wie im Hinspiel. Aber nach der starken Vorbereitung bin ich guter Dinge!

Komplettes Interview  

Du hast in den vergangenen Jahren eine enorme Entwicklung hingelegt und bist zur festen Größe in defensiven Mittelfeld herangewachsen! Wie schwer war der Weg dorthin und ist das Maximum inzwischen erreicht?

Ich habe jahrelang als Stürmer gespielt und konnte dort der Mannschaft eigentlich nie richtig helfen. Ich bin ja weniger der Dribbler sondern eher der Mann fürs Grobe. Und als Thomas mich das erste Mal eher notgedrungen auf der Sechs hat spielen lassen, konnte ich überzeugen. Mir liegt die Position, weil ich viel laufe, den Gegner gut zustelle und gleichzeitig den Blick für den freien Mann habe. Natürlich ist noch viel Luft nach oben. Und daher liebe ich dieses Spiel so. Es ist vom Prinzip her ein einfaches Spiel, aber man muss sich immer weiterentwickeln, um mithalten zu können. Die meisten meiner Gegenspieler sind fußballerisch besser, aber genau das weckt den Ehrgeiz sie zu stoppen und immer besser zu werden!

Du bist einstiges Gründungsmitglied und bildest seit dieser Saison zusammen mit Yenal und Myron den Vorstand des BSC! Kaum jemand kennt den Verein besser als du... Was wünschst du dem BSC für die kommenden Jahre?

Ich finde es großartig in welchem Zustand der Verein gerade ist. Wir sind spielerisch erfolgreich aber viel wichtiger ist, dass wir auf dem Platz und daneben wieder ein Team von Freunden geworden sind. Auch die Neuzugänge wie Moudi, Timm und Kujo oder Rückkehrer wie Nico sind sofort (wieder) Teil des Teams und bereichern unseren Verein ungemein. Wie früher stehen wir nach dem Training oder Spiel zusammen, leeren ein zwei Schulle und Quatschen dämlich. Einfach klasse! Ich hoffe, dass es so weiter geht und wer weiß, vielleicht finden sich weitere Ehemalige zusammen und wir schaffen es tatsächlich eine Ü32 auf die Beine zu stellen, sei es nächstes, übernächstes oder in 3 Jahren.

Was bedeutet der Biber Sport Club Spandau für dich persönlich?

Der BSC ist für mich ein Ort der Ausgelassenheit. Man kann sich körperlich bis zur Erschöpfung verausgaben und im Anschluss über die einfachen Dinge des Lebens quatschen ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Insgesamt ein grandioser Ausgleich zur sonst so ernsten Arbeitswelt.

Wu-Tang oder N.W.A.?

“Cash rules everything around me: CREAM, get the money Dollar, dollar bill y'all!”

Danke für das Interview!

06.03.2016 Herren Marc Penack

Hallo Marc! Wie geht's dir, was machen die Knochen?

Mir geht es gut und bei meinen Knochen ist alles schick.

Komplettes Interview  

Deine Gegenspieler wissen sich meist nur mit einem Foulspiel zu helfen. Nervt es dich manchmal, dass du so flink bist?

Manchmal ist es sehr ärgerlich, da man öfters in einer guten Position ist! Aber ich mache weiter und beim nächsten mal bin ich noch flinker und renne an den Gegnern vorbei.

Auch Du bist schon Ewigkeiten beim BSC! Was hält dich hier fest?

Die Familiäre Atmosphäre find ich prima, der Zusammenhalt passt auch wieder! Was ich auch gut finde ist, dass wir wieder eine sehr gemischte Mannschaft mit jüngeren und älteren Spielern sind! Das macht uns, den BSC, als Mannschaft aus und deshalb möchte ich gerne noch ein paar weitere Jahre bei diesem tollen Verein spielen.

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

Wir werden in 3 Jahren aufjedenfall eine Liga höher spielen und werden eine tolle Mannschaft beisammen haben.

Auf einer Skala von 1-10. Wie viel Wert legst du auf dein Äußeres?

Auf einer Skala von 1-10 ... würde ich sagen so 7.

Danke für das Interview!

26.02.2016 Herren David Stolze

Hallo David! Wie geht's dir, was macht die Lunge?

Mir geht’s gut. Durch die Winterpause und die niedrigen Temperaturen bin ich vielleicht etwas Steif in der Hüfte geworden – also eigentlich alles wie immer. Die Lunge scheint mir auch noch etwas eingefroren. Werde mir jetzt aber zum Wohle der Mannschaft einen Urlaub im Warmen genehmigen und komm dann aufgetaut und frisch zurück, um in der Rückrunde voll anzugreifen.

Komplettes Interview  

Wie bist du zum BSC gekommen und was bedeutet der Verein für dich?

Zum BSC kam ich durch meinen Kommilitonen Philip Ramella. Er erzählte mir von ner lockeren Truppe, bei der auch Leute ohne Fußballvergangenheit gegen den Ball treten können. So kam ich dann letztendlich in die damalige 2. Mannschaft des BSC. Der Verein und meine Mitspieler ermöglichen es mir in angenehmer Atmosphäre meiner großen Leidenschaft der Körperertüchtigung nachzugehen und sich mit anderen auf sportlicher Ebene zu messen. Also – Vielen Dank BSC!!!!!

Läufst du noch oder fliegst du schon?

Da müssen wir wohl warten, bis der VFF endlich den Videobeweis einführt.

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

Ich hab jetzt in jeder Leistungsklasse des VFF spielen können. Während wir die letzten Jahre zu kämpfen und die Konsequenzen unserer Leistung zu tragen hatten, sind wir jetzt auf dem richtigen Weg (nämlich nach oben). Der Verlust der 1. Mannschaft und der daraus resultierende Umbruch hat einfach seine Zeit gekostet. Inzwischen konnten wir uns aber quantitativ und qualitativ verstärken. Man muss vielleicht ein wenig das Altersgefüge im Auge behalten und insbesondere junge Spieler in den Verein integrieren, einige sind ja nicht mehr die Jüngsten. Es ist aber natürlich auch eine Frage der Philosophie. Will man einfach locker am Wochenende gegen den Ball treten, mal gewinnen, mal verlieren und sich im gesicherten Mittelfeld bewegen oder sucht man den Wettkampf und sieht sein Heil einzig im Erfolg. Schwierig!

Viele behaupten, dass dein Körper nicht der "Freizeit-Fussball-Norm" entspricht und fühlen sich deshalb stark angegriffen! Was sagst du dazu?

Als Außenspieler ist es natürlich meine Aufgabe die Gegenspieler in jeder erdenkliche Form zu attackieren und einzuschüchtern. Als nächstes gilt es mein Spiel von der Freizeitliganorm zu lösen und darüber anzugreifen. Geplant ist jetzt eine Umstellung meines Krafttrainings auf Kraftausdauer und Schnellkraft. Hinzu kommt Intervalltraining, eine Ernährungsumstellung und ein angestrebten Gewichtsverlust von ca. 5Kg. Ich gehöre ja auch schon zu den älteren Jahrgängen und vielleicht schaff ich es den Ehrgeiz anderer, auch jüngerer Spieler zu kitzeln, wenn Sie von einem Fast-Seniorenkicker mit einem kurzen Antritt stehen gelassen werden. Im Großen und Ganzen mach ich das aber natürlich nur für mich ohne erzieherischem Auftrag.

Danke für das Interview!

31.01.2016 Herren Tobias Noack

Hallo Toby! Wie geht's dir?

Da ich heute Geburtstag habe, also nicht darauf aufmerksam machen will oder so 😜, geht es mit sehr gut. Danke der Nachfrage!

Komplettes Interview  

Nach kurzer "Pause" bist du zum BSC zurückgekehrt! Was war der Grund?

Weil der BSC einfach der geilste Verein ist und es ein gewisser "Bello" geschafft hat, mich nach ein paar gesundheitlichen Problemen, wieder dazu zu bringen mir ein paar gelbe Karten für den BSC abzuholen! 😂

Was gefällt dir am BSC besonders gut?

Besonders gut finde ich, dass wir als Team gewinnen, als Team verlieren und dabei trotzdem nie unseren Spaß verlieren!

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

In 3 Jahren sehe ich den BSC im oberen Mittelfeld der Landesliga geilen Fußball spielen.

Wen würdest du gerne wieder AKTIV im Verein sehen?

Ich würde mich freuen Fischi, mit einem Bier in der Hand, als Trainer der zukünftigen Ü32 an der Seitenlinie begrüßen zu dürfen! 😎

Danke für das Interview!

22.01.2016 Herren Michel Andre

Hallo Andre! Wie geht's dir?

Mir geht's super!

Komplettes Interview  

Viele unserer "Neulinge" wissen noch gar nicht, dass du den Verein seinerzeit mit Nico und Matze gegründet hast! Was würdest du unseren jungen Spielern mit auf den Weg geben?

Nicht nur die jungen Spieler, auch die alten Spieler sollten sich ab und an die Historie des Vereins angucken. Der Verein wurde von Freunden gegründet. Und da sollten wir wieder hin. Jeder geht für jeden durch dick und dünn.

Würdest du jemals den Verein komplett verlassen?

Die Frage stellt sich für mich gar nicht. Ich höre höchstens auf zu spielen. Hoffe aber das es bald eine Ü32 gibt und sich die alten Recken wieder zusammenfinden um noch mal gemeinsam auf dem Platz zu stehen.

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

In drei Jahren könnten wir mal wieder im Pokalfinale stehen. Zeit wirds auf jedenfall.

Was kannst du deiner Meinung nach besser: Fussball oder Angeln?

Definitiv Angeln. Das sagt auf jedenfall mein Pokalschrank. Aber im Fußball bin ich ja auch schon mal für ne Überraschung da, wie zum Beispiel gegen unsere Freunde vom FFC oder das Siegtor im Pokalhalbfinale. 😜

Danke für das Interview!

13.01.2016 Herrenn | Trainer Jörg Semdner

Hallo Coach! Wie geht's dir?

Mir geht es gut!

Komplettes Interview  

Du bist seit dieser Saison neuer Trainer der Mannschaft! Wie bist du zum BSC gekommen?

Mein Schwager in spe Tobi Seidel hat mich angesprochen. Erst war es nur so zum Scherz aber dann hat er mich erneut gefragt und nach einiger Zeit des Nachdenkens habe ich mir gesagt: "Du musst neue Erfahrungen sammeln!" und habe dann zugesagt mich den Bibern anzuschließen!

Nach 2 Abstiegen in Folge war die Stimmung in der Mannschaft verständlicher Weise etwas angekratzt und für jeden Trainer schwer zu handhabenden...Was hat dich dennoch dazu bewegt diese Herausforderung anzunehmen?

Ich habe Potenzial in der Mannschaft gesehen und gewusst, dass es möglich ist die Mannschaft wieder nach oben zu bringen und ihr neue Freude am Fußball durch Siege zu schenken!

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

Mindestens eine Liga höher mit stabilem guten Fußball. Wenn alles richtig läuft sogar wieder in der höchsten Klasse im gesicherten Mittelfeld. Aber vorallem sehe ich in jedem Spiel guten Fußball!

Berliner Kindl oder Schultheiss?

Schulle! 😉

Danke für das Interview!

04.01.2016 Herren Florian Jannicke

Hallo Bello! Wie geht's dir?

Mir geht es momentan nicht ganz so gut. Schließlich ist es Winterpause und ich vermisse es meinem Hobby nach zu gehen. Aber das hat ja bald ein Ende und ich freue mich auf die Wintervorbereitung!

Komplettes Interview  

Du bist zu einer echten Größe beim BSC herangewachsen und eigentlich nicht mehr wegzudenken! Wie bist du damals zum BSC gekommen und warum bist du geblieben?

Der Weg zum BSC wurde damals über Mattis geebnet. Ich war mit seiner Schwester zusammen und erfuhr von einem Haufen voller toller Typen. So schaute ich mal vorbei und fand mich in einem tollen Team wieder und so war für mich klar: Hier will ich alt werden! Und das hab ich ja bald geschafft. Und als Berliner gibt es eben nur den BSC!

Nenne 3 Adjektive, welche deine Meinung nach am besten zum BSC passen!

Leidenschaftlich, kämpferisch und geil!

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

Der BSC in drei Jahren... Ich glaube die schlimmste Frage in diesem Interview! Natürlich ist es super, dass wir wieder in der Erfolgsspur stehen. Aber für mich sehe ich den BSC als Familie und hoffe, dass die Stimmung wieder zu alten Tagen heranreifen wird. Und der Erfolg kommt, wie man so schön sagt, von ganz allein.

Mit wem würdest du gerne mal das Trikot tauschen?

Der schönste Trikottausch für mich in dieser Saison wäre nach dem zweiten Sieg gegen den Fussball Fan Club mit meinem ehemaligen Trainer und Mitspieler Marco Artmann!

Danke für das Interview!

24.12.2016 Herren Mattis Dobelke

Hallo Mattis! Wie geht's dir?

Mir geht es gut! Danke der Nachfrage!

Komplettes Interview  

Wie würdest du deinen jetzigen Fitnessstand beschreiben?

Da wir heute Heiligabend haben und es wieder eine Menge Süßigkeiten gibt, müssen die Pfunde danach sofort wieder runter um auf einen besseren Fitnessstand zu kommen. Daher ist mein jetziger Fitnessstand ausbaufähig. Da wir aber wieder ab dem 13.01.16 trainieren und wir erst im März unser erstes Spiel haben, mache ich mir keine Gedanken um bis zum Rückrunden Start wieder auf vollem Niveau zu sein.

Jeder weiss, dass du locker höherklassig spielen könntest! Was hält dich beim BSC?

Da wir leider momentan in der Bezirksliga spielen und sich kein Scout dort blicken lässt, bin ich noch beim BSC. Spaß bei Seite. Der BSC ist einfach ein geiler Verein, wo man immer Spaß hat beim Spiel oder Training, man aber nie das Ziel aus dem Auge verliert. Außerdem spielen meine engsten Freunde beim BSC.

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

Den BSC in 3 Jahren. Ich hoffe, dass wir eine Ü32 Mannschaft auf die Beine stellen konnten und viele alte BSCler wieder zurück kommen.

Dein Ruf als unangefochtener Spielmacher eilt dir voraus! Gab es schon Angebote von anderen Vereinen?

Als Spielmacher würde ich mich absolut nicht beschreiben. Ich bin eher ein Flankengott und ein Zerstörer. Na klar lagen viele Angebote vor, aber ich habe auf mein Herz gehört und bin beim BSC geblieben. Alles weitere wird mein Manager mit Ihnen besprechen! 😉

Danke für das Interview!

16.12.2016 Herren Prince

Hallo Prince! Wie geht's dir? Bist du fit?

Danke der Nachfrage. Trotz des fortgeschrittenen Alters fühle ich mich gut und bin topfit.

Komplettes Interview  

Was war dein persönliches Highlight beim BSC?

Mein persönliches Highlight war, dass ich es live auf dem Platz miterleben durfte, als Hänsi am Ostpreußendamm den 18jährigen Gegenspieler in der 88. Minute mit angebrochener Rippe und kurzer Nacht in einem 30m Sprit ganz souverän ablief. Gott sei Dank hatte der Gegenspieler kein rosanes Trikot an!

Wie ist der Spitzname "Prince" entstanden?

Zu der Entstehungsgeschichte des Spitznamens ranken sich einige Geschichten und Mythen. Die plausibelste ist die folgende: Angeblich soll es einen ehemaligen Käfigfussballer aus dem Wedding geben, der diesen Namen trägt und mir sowohl von der Spielanlage, den technischen Fertigkeiten, der ausgeglichenen Art auf und neben dem Platz, dem äußeren Erscheinungsbild sowie in der Vorliebe für Roller ähneln soll.

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

In drei Jahren sehe ich einen Haufen mehr oder weniger begabte aufrichtige Jungs unter Anleitung eines engagierten Trainers die die Kunstrasen der Stadt umpflügen, die von einem hoch motivierten Vorstand organisiert und gelenkt werden und die sich nach langen Diskussionen und Teamabenden einig sind, dass der Spaß erst mit den Siegen wiederkommt. Es gibt Dinge, die werden sich nie ändern!

Wen würdest du gerne wieder AKTIV im Verein sehen?

Also wenn ich mir unser erstes Mannschaftsfoto aus dem Sommer 2002 betrachte, müsste die Frage eher lauten, wen kann ich mir trotz fortgeschrittenen sportlichen Verwesungsgrads überhaupt noch aktiv im Verein vorstellen?!?!? Spaß beiseite, ich würde mich sehr freuen, wenn viele der alten Weggefährten früher oder später wieder ihren Weg zum BSC finden würden und sei es nur für eine schlagkräftige Senioren-Väter-Ü32-Kleinfeldtruppe, da wären wir wieder die Jüngsten! Darüber hinaus würde ich gerne wieder aktiv im Verein Manne Geiger sehen!

Danke für das Interview!

09.12.2016 Herren Sebastian Ribbeck

Mahlzeit Basti! Wie geht's dir?

Mir geht's gut und selbst?

Komplettes Interview  

Auch! Danke der Nachfrage. Wie bist du zum BSC gekommen und warum bist du geblieben?

Durch unsern Topscorer Marc bin ich zu diesem geilen Verein gekommen. Ich bin geblieben weil der BSC einfach der geilste Verein ist, sowohl aufn Platz als auch daneben. Ich fühle mich hier einfach familiär aufgenommen.

Welcher Fußballer (aktuell oder ehemalig) ist Dir deiner Meinung nach am ähnlichsten und warum?

Meiner Meinung nach am ähnlichsten ist vielleicht Mario Götze. Er kommt oft von der Bank und ist eigentlich kein schlechter. Er liebt den schnellen Fußball und kann auch ein bisschen mit dem Ball. Das Zweitere, dass ich mit dem Ball kann, ist zwar nicht so aber ich liebe auch den schnellen Fußball. One Touch über mehrere Stationen und dann zappelt die Pille im Netz !!!

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

In 3 Jahren sind wir hoffentlich wieder ne Liga weiter oben und haben den Pokal geholt.

Was sind dir lieber: Orchideen oder Löwenzahn?

Ich nehme Löwenzahn, obwohl ich keins von beiden wirklich leiden kann.

Danke für das Interview!

26.11.2016 Herren Tobias Seidel

Tobias! Wie geht's dir? Wie ist der aktuelle Genesungsstand?

Danke der Nachfrage. Fast 7 Wochen sind nach dem "bösen" Foul und der doppelten Oberarmfraktur vergangen. Ganz langsam kann ich die Schulter wieder etwas mehr bewegen, aber es wird wohl noch eine Weile dauern.

Komplettes Interview  

Du bist seit Ewigkeiten im Verein. Wie bist du damals zum BSC gekommen?

Durch Henning und Bunzel habe ich erfahren, dass der BSC eine Fahrt nach Mirow unternimmt und es noch einen freien Platz gibt. So habe ich vor 10 Jahren die Leute und den Verein kennen und lieben gelernt.

Als ehemaliger 1. Vorsitzender kennst du den Verein In- und Auswendig. Was gibst du dem neuen Vorstand mit auf den Weg?

Der neue Vorstand macht seine Sache bislang gut, darf aber nicht vergessen diverse anstehende Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen. Ansonsten stehe ich dem neuen Vorstand weiterhin 24/7 zur Verfügung.

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

Der BSC hat neben der aktuellen Ü18 auch eine Ü30 Mannschaft und spielt in beiden Ligen oben mit

Du bist ein stark durchorientierter Typ! Wie sieht dein Kleiderschrank Zuhause aus?

Der Kleiderschrank ist groß, daher einfach zu viele Klamotten und man verliert schnell den Überblick. Zum Glück weiß Petra immer Bescheid 😏

Danke für das Interview!

06.11.2016 Herren Hanjo Diedrich

Hallo Hänsi! Wie geht's dir? Alles fit?

Mir geht's gut aber wirklich fit war ich wohl schon ne ganze Weile nicht mehr.

Komplettes Interview  

Als Gründungsmitglied hast du schon so einiges im Verein miterlebt. Was war dein bisher schönster Moment und welcher war der bitterste?

Einen schönsten Moment auszuwählen ist schwer, es gab so viele schöne Momente! Da waren diverse Aufstiege, dann die Pokalsiege, die Meisterschaft und die dazugehörigen herrlichen und teils lengendären Feiern. Wobei wir für's letztere nicht unbedingt Erfolge brauchten oder brauchen. Bittere Momente versuche ich zu verdrängen aber natürlich gehören Niederlagen gegen TC Glimmer immer dazu.

Bist du mit Unseren Vereinsfarben zu frieden?

Wir sind schwarz weiß und rot und das seit eh und je.

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

In 3 Jahren sehe ich den BSC hoffentlich wieder weiter oben mitspielen und evtl auch mit einer Ü32-Mannschaft!

Wie ist dein Spitzname "Hip-Hop-Hanjo" entstanden?

Das kann ich gar nicht mehr genau sagen! Verstehe diesen Namen auch bis heute nicht wirklich.

Danke für das Interview!

20.10.2016 Herren Dennis Schröder

Hallo Dennis! Wie fühlst du dich? Geht's dir gut?

Schlechten Menschen geht's immer gut. 😁

Komplettes Interview  

Wie bist du damals zum BSC gekommen?

Durch Mattis, Bello, Myron und Beuster habe ich damals erstmals Spiele der 1. Mannschaft verfolgt und wurde auch schnell Teil der Fanbase! Ich hatte richtig Spaß daran und wollte nach etlichen Jahren ohne Ball am Fuß auch wieder spielen oder es zumindest versuchen! Nach dem KREML-Cup 2011, wo ich zum ersten mal im Namen des BSC auf einem kurz vor Turnierbeginn abgeordneten Kornfeld gespielt habe und wir dann auch noch die "Wanne" holten, trat ich der 2. Mannschaft als aktiver Biber bei!

Was gefällt dir am BSC besonders gut?

Ich finde es einfach fantastisch was der BSC seit seiner Gründung im Jahre 2002 auf die Beine gestellt hat! Es wurden Meisterschaft und Pokalsiege gefeiert! Sportlich erste Sahne.

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

Dort, wo er vor 3 Jahren war! Nach einem Tief kommt immer ein Hoch...und das Tief haben wir überwunden!

Böse Zungen behaupten, dass deine zusammengestellten Musik-Playlists nie die Erwartungen der Leute erfüllen! Was sagst du zu dem Vorwurf?

Das halte ich für ein Gerücht. Wie kann man denn sowas behaupten?? "Nie die Erwartungen erfüllen..." Ich nehme mir für die Playlists sehr viel Zeit, da steckt sehr viel Arbeit dahinter! Entweder die Leute haben keinen Geschmack oder sie haben keinen Geschmack...aba is ma völlee ejal!
(Anmerkung der Redaktion: So ist im übrigen der Spitzname DJ Dennis entstanden)

Danke für das Interview!

12.10.2016 Herren Schadi Yenal Sabri | 1. Vorsitzender

Herr Präsident,
ich grüße Sie! Wie geht es Ihnen?

Mir geht's gut aber Ich mag es nicht, Präsident genannt zu werden.

Komplettes Interview  

Du bist in kürzester Zeit 1. Vorsitzender geworden. Wie bist du zum BSC gekommen und was waren deine Gründe 1. Vorsitzender zu werden?

Patrick Beuster ist ja schon länger dabei und hat mir damals schon immer von seinen Spielen beim BSC erzählt. Er meinte auch, dass das Logo vom Verein ein Biber mit einem Bierkrug ist, ich hab ehrlich gesagt auch meine Witze damals drüber gemacht! Als dann aber auch Sascha und Daniel eingetreten sind wollte auch Ich Teil davon sein und habe mich entschlossen nach 7 Jahren wieder Fussball zu spielen! Ich wollte unbedingt die Aussendarstellung des Vereins POSITIVER verändern. Ob Bekleidung, Homepage oder das Logo, der Verein sollte und verdiente einen besseren Auftritt! Verantwortlich für ein Verein zu sein ist ein geiles Gefühl, vorallem wenn man vor hat sich zu verbessern und zu entwickeln.

Du arbeitest fast rund um die Uhr an unserer vorbildlichen Homepage! Schläfst du eigentlich?

(Schmunzelt und lacht dann laut…) Ich wäre glücklich, wenn ein Tag mehr als 24 Stunden hätte!

Wo siehst du den BSC in 3 Jahren?

Im Kampf um den Aufstieg in die Verbandsliga! Und wir haben die Euphorie um den Verein gesteigert.

Manche wussten noch gar nicht, dass du seit 1994 Fan von Borussia Dortmund bist. Du bekommst nun die Möglichkeit dich offiziell dafür zu entschuldigen.

(Es folgt ein Aufzählung von längst vergangenen Erfolgen und Finaleinzügen…) Ähm...Es tut mir Leid! 😉

Danke für das Interview!

Mit Biber engagiert
Gemeinsam stark

Für unser Projekt mit BIBER engagiert motivieren wir auch unsere Teilnehmer, sowie Zuschauer beim jährlichen BIBER CUP, jede so kleine Spende in unsere vor Ort stehenden Bahnhofsmission-Dosen einzuwerfen, die dann gemeinsam mit unseren dauerhaft laufenden Spendeneinnahmen für die Bahnhofsmission gespendet wird.

Mehr erfahren »

Spieler der Saison
Für diese Ehrung zählen wir alle eure “Man of the Match”-Votings zusammen und halten eine vereins-interne Abstimmung unter den Spielern ab. Der goldene Alfred geht dieses Jahr an... Ansehen
Team des Jahres
Jeder Spieler kämpft voller Bereitschaft für das Team, für die Mannschaft und für den Verein. Dieser Teamspirit auf und neben dem Platz, im Spiel oder beim Training widerspiegelt unser gemeinsames Ziel - NUR DER BSC! Ansehen
Spielergeburtstage
Hier habt Ihr einen Überblick aller Spielergeburtstage. Zu ehren Ehemaliger möchten wir auch ihre Geburtstage als Biber B'Days zelebrieren. Ansehen